Archiv für den Monat: Mai 2013

Fußballtennis als Sportart – Das Regelwerk

Fußballtennis ist anders als Fußball bislang nicht weltweit organisiert, so dass es kein einheitliches Regelwerk in allen Ländern gibt. In Deutschland wird zum Teil mit anderen Regeln gespielt als in den internationalen Verbänden. In Deutschland wird z.B. meist eine Spieldauer festgelegt (15 Minuten), während internationalen ähnlich wie beim Tennis Sätze ausgespielt werden. Eine Vereinheitlichung des Regelwerks wäre eine wichtige Voraussetzung für eine weitere Popularisierung der Sportart Fußballtennis. Ein wichtige Schritt in diese Richtung war die Gründung der UNIF (Union Internationale de Futnet), die als Weltverband in Zukunft weltweit Strukturen im Fußballtennis aufbauen möchte. Weiterlesen

Fußballtennis als Reha- und Behindertensport

Fußballtennis ist eine Sportart, bei der die Teilnehmer keine großen Laufstrecken zurücklegen müssen. Auch der Kraftaufwand ist minimal. Dafür werden aber Koordination, Kreativität und Ballgefühl verlangt. Deswegen ist Fußballtennis auch für den Reha- und Behindertensport eine sehr interessante Sportart. Weiterlesen

Fußballtennis als Sportart – Geschichte

Fußballtennis ist in der ersten Hälfte des 20. Jahrhunderts entstanden. Im Jahr 1922 wurde im Training des tschechoslowakischen Fußballklubs Slavia Prag zum ersten Mal ein Spiel praktiziert, das damals „Fußball über die Schnur“ („fotbal přes šňůru“) genannt wurde. Die Idee war ganz einfach: Irgendwann ist jemand darauf gekommen, eine Schnur zu spannen und ein Spiel zu entwickeln, bei dem es darum geht, den Ball über die Schnur zu spielen, ähnlich wie beim Tennis. Aus praktischen Gründen ist die Schnur dann relativ schnell von einem Netz ersetzt worden. Weiterlesen